Donnerstag, 30. Juli 2015

ISYbe - die gesunde Trinkflasche

Was trinkt ihr am liebsten und aus welchem Behälter? Meine kleine Familie trinkt unterwegs und zwischendurch am liebsten Quellwasser. Zum Frühstück gibt es für meinen Mann Kaffee, Leo und ich genießen meistens Tee oder Milch mit etwas Kakao.

Für unterwegs mangelt es bei uns nicht an der Menge der Flaschen sondern an deren Fassungsvermögen. Auf der Suche nach neuen Trinkbehältern für Kind und Sport bin ich auf die Homepage von  ISYby gestoßen.

Was ist ISYbe?


Wir haben eine blaue 0,7 Liter Flasche zum Testen zugeschickt bekommen. 
 


Unser Testprodukt sieht sportlich aus und hat einen Dreh-Zieh-Verschluss, d.h. um daraus trinken zu können, muss man am Verschluss leicht linksdrehen und dann ziehen.
Dies hat den Vorteil, dass man ISYbe Trinkflaschen auch mit CO²-haltigen Getränken befüllen kann. Klar sollte man bei Sprudelwasser die Flasche nicht unnötig schütteln und rasch öffnen, außer man möchte gerne eine Gesichtsdusche abbekommen!

Das besondere an ISYbe Trinkflaschen ist, dass sie absolut ohne Weichmacher, BPA oder sonstige Schadstoffe hergestellt sind. Meine eigene Gesundheit und die meiner Familie liegt mir am Herzen, deswegen achte ich darauf. 


Stefan Hammer stellt kurz vor 



Meine Pro- und Kontra-Liste zu der getesteten Flasche:

+ schadstoffrei, ohne BPA, ohne Weichmacher
+ auslaufsicher, auch bei kohlensäurehaltigen Getränken
+ für heiße Getränke bis 100°C, ohne dass sich die Flasche verformt
+ 10 Jahr Zufriedenheits -Garantie (ausgenommen Verschluss und Dichtungsring)
+ einfaches Spülen, spülmaschinengeeignet
+ Thermohülle als Zubehör
+ kinderfreundliche Motive
+ verschiedene Größen (0,5, 0,7 und 1 Liter)
+ langlebig und umweltschonend
+ sehr viele positive Online-Bewertungen
+ günstige Ersatzteile (zwischen 0,99 EUR -3,00 EUR)
+ durchsichtig (Mengeninhalt ist zu sehen)


- unhygienisches Öffnen, unterwegs hat man meist keine sauberen Hände zum Öffnen
- ungewohntes (links)Öffnen 
- kein Verschlussdeckel dabei, nur Zusatzkauf 
- leider NICHT geschmacks- und geruchsneutral (wie angegeben)

Fazit: Ihr seht selbst, die Vorteile überwiegen! Deshalb kann ich die ISYbe Trinkflaschen gerne weiterempfehlen. Besonders Kinder werden sich über ihre eigne bunte Flasche freuen. Die Designs sind famlienfreundlich, meiner Meinung nach ist aber zu weinig Auswahl für die Herren. Der Preis liegt bei etwa 9-12 EUR im Onlineshop. Man hat zwar minimal höhere Anschaffungskosten, aber bei den günstigen Ersatzteilen und der Langlebigkeit der Flasche finde ich es in Ordnung.

Auf der Homepage von ISYbe findet ihr weitere Infos zu den Produkten, hier könnt ihr euch die Designs anschauen. 

Vielen Dank an Herr Hammer und ISYbe für den Produkttest! 

Donnerstag, 16. Juli 2015

Natursüßer Kindertee mit Stevia - natürlich von der TeeFee

Was ist süß, lecker und gesund? Zwei Adjektive die nicht unterschiedlicher sein könnten, habe ich bewusst in einen Satz gesteckt. Süß und gesund! Heute will ich euch DAS Produkt vorstellen, worauf viele Mütter und Väter gewartet haben. Natursüßer Kindertee mit reiner Süße aus der Stevia-Pflanze.

Bildquelle: TeeFee.de

 

Was ist Stevia überhaupt?

 

Stevia rebaudiana ist eine Staude, die ursprünglich im Gebiet der Amambai-Bergkette zwischen Paraguay und Brasilien vorkommt. Ihre Blätter enthalten Steviolglycoside - sie sind 300 mal so süß wie Zucker. Im Vergleich zu vielen anderen Süßmitteln und Zucker hat Stevia große Vorteile:
  • es hat absolut keine Kalorien
  • ist Zahnfreundlich durch seine plaquehemmende Wirkung
  • geringer Verbrauch wegen hoher Süßkraft

Somit ist diese Süße bestens geeignet bei Diabetes, Neurodermitis und Sorbitunverträglichkeit. Auch Babys und Kleinkinder können bereits davon profitieren. Das dachten sich Jill und Marco, die Gründer von TeeFee, ebenso und brachten 2014 den ersten Kindertee mit Stevia auf den deutschen Markt. Allerdings gibt es ihre vier Teesorten momentan nur Online bzw. in ausgewählten REWE Märkten zu kaufen.

Über kidsgo darf ich jetzt zwei der vier Sorten probieren und bewerten. Vergangene Woche waren Leo und ich zu den Großeltern unterwegs, als uns der Postbote ein buntes Päckchen brachte. TeeFee klingt nicht nur märchenhaft sondern schaut auch für Kinder sehr ansprechend aus.
Bildquelle: TeeFee.de
Mein Testpaket besteht aus Himbeer- und Minztee je 20 Teebeutel

Dann ging das Entdecken los :)
 

 
Leo darf erst mal alles auspacken und auf Omas Tisch ausbreiten. Dann hab ich ihm die Fee gezeigt und gesagt, dass sie uns gleich leckeren Tee zaubert.
 
 
Der Tee ist schnell in einer Kanne oder Tasse zubereitet, die Ziehzeit beträgt 5-8 Min. allerdings fehlt mir eine Wassermengenangabe, ein Teebeutel - und wie viel Wasser? Ich denke mal nach Geschmack?! Die Farben werden kräftig und der Duft ist angenehm intensiv. Der Geschmack ist wie frische Pfefferminze bzw. leckerschmeckend  nach Früchtetee mit Himbeerduft - beide Sorten haben eine angenehme milde Süße, die die Kleinen zum Trinken animiert. Mein Sohn trinkt zwar auch ungesüßten Tee, aber mit Stevia versetzt macht es das Getränk doch wieder zum Neuen Erlebnis. Wir haben übrigens das ganze Jahr über Teatime :)
Hmmmhh..lecker und schon wieder leer
Hier sind einige Angaben auf der Verpackung (einfach Bild anklicken)

 
Mein Fazit: Beide Sorten Tee konnten mich geschmacklich überzeugen. Meistens ist in Babytee normaler Zucker drin, der die Milchzähnchen angreift. Stevia ist eine tolle und vor allem gesündere Alternative zu Zucker.  Die Verpackung wurde fürs kindliche Auge schön gestaltet und die Idee mit der Fee finde ich niedlich. Ihr findet übrigens auf der Hersteller-Homepage auch eine lustige Geschichte mit der Fee. Für mich ist die Verpackungsöffnung etwas unpraktisch beim Entnehmen der letzteren Beutel. Für Nachschub muss ich Online gehen, da es in meiner Nähe (noch) keiner vor Ort verkauft, schade. Trotzdem will ich auch die anderen beiden Teesorten (Fenchel und Kamille) probieren und werde diese nachbestellen. Der Preis von etwa 3,95 EUR/Packung ist für die BIO Qualität angemessen. Ich kann TeeFee jedem empfehlen. Übrigens haben sich unsere kleinen und großen Besucher ebenfalls über den Tee gefreut.
 
Hier gibt es den Kindertee
 
Kennt ihr TeeFee schon? Wie süßt ihr euren Tee? Wird Stevia bereits in eurer Küche eigesetzt?
 
Vielen Dank an TeeFee und kidsgo für den tollen Produkttest!