Donnerstag, 18. Juni 2015

DIY Windeltorte

Habt ihr schon Zuwachs in eurem Verwandten- oder Bekanntenkreis? Was habt ihr damals verschenkt? Wenn es das erste Kind in der Familie ist, weiß man oft nicht was man kaufen soll, weil man sich damit nie auseinandergesetzt hat.

Meine Schwägerin hat ihr erstes Kind bekommen, was schenken wir ihr? Zum Glück bin ich schon selber Mutter! Ich weiß, dass die meisten Geschenke Kleidungsstücke in der kleinsten Größe sind, ist zwar nicht verkehrt, aber das Baby trägt sie bestimmt nicht länger als eineinhalb Monate. Schnuller sind immer etwas zu persönlich (es gibt so viele Größen, Formen, Farben, ect.), außerdem möchten nicht alle Eltern, dass ihr kleiner Sprössling einen Sauger im Mund hat. Spielsachen sind erst für ein älteres Baby geeignet.

Deshalb stand für mich von Anfang an fest, dass ich eine Windeltorte mache. Windeln braucht man anfangs mehr als man denkt und es kommt als Torte viel hübscher rüber als eine Packung so zu überreichen.
Dazu benötigte ich:
  • eine Packung Pampers in Gr. 2 (ca. 36 Windeln)
  • eine halbe Packung babylove Windeln Gr. 2 (ca. 20 Stück), ODER eine Packung Pampers new Born Gr. 1
  • großes Haushaltsgummi (zum Zusammenhalten der Windeln vor dem Binden)
  • Geschenkbänder in pink/rosa (ich benötigte etwa 3,5 m)
  • viele Wäscheklammern
  • eine lange dünne Kerze
  • große Rolle Geschenkfolie
  • Kräuselband in pink/weiss
  • diverse Babysachen z.B. Creme, Löffelchen, Babyspielzeug o.ä.
In diesem Video seht ihr eine einfache Anleitung, wie man die Windeln einrollt.
Ich habe jede eingerollte Windel mit einer Wäscheklammer fixiert anstatt mit Gummis. Die leere Küchenrolle habe ich auch nicht benötigt, dazu habe ich einfach die inneren Windeln versetzt eingesteckt und ganz oben eine weiße Kerze reingeschoben.
Jeden fertigen "Kuchenboden" habe ich anschließend mit einem schönen Geschenkband fest gebunden und das lange Haushaltsgummi entfernt. In die Windeln habe ich zum Schluss die Goodies eingesetzt und die Torte vorsichtig auf ein Stück abgemessene Geschenkfolie gehoben.
Nun habe ich die Folie schön hochgezogen und mit pinken und weißem Kräuselband festgebunden.

Ganz schön finde ich zu jedem Anlass eine passende Grußkarte. Hier habe ich eine pinke mit viel Glitzer genommen und einige herzergreifende Worte reingeschrieben. Wie findet ihr die Überraschung? Würdet ihr auch eine Windeltorte verschenken?

Kommentare:

  1. Süße Idee, werde ich beim nächsten Mal daran denken.
    Danke für den Tipp und liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Windeltorten super, habe aber meist nicht viel Zeit und kaufe dann ein Geschenk auf den letzten Drücker ;) Danke aber für den Tipp. LG Tanj a

    AntwortenLöschen