Freitag, 14. August 2015

Sagaland von Ravensburger

Vor kurzem durften wir uns ein Spiel von Ravensburger auswählen und testen. Unsere Wahl fiel auf Sagaland, eines der beliebtesten Familienspiele aller Zeiten.

Die Autoren: Michel Matschoss, Alex Randolph), der Verlag: Ravensburger. Die Erstausgabe erschien im Jahr 1981 und wurde jeweils in den Jahren 1994, 2007 und 2011 neu aufgelegt. Bei unserem Testprodukt handelt es sich um die vorletzte Auflage. Sagaland erhielt 1982 den Preis "Spiel des Jahres" und wurde seit dem über 3 Mio. mal verkauft.

Das Spiel beinhaltet: 1 Spielplan, 1 Stanzbogen mit 13 Fragekarten (Märchenbilder) und 13 Scheiben (Abbildungen der gesuchten Dinge), 13 Tannen aus Kunststoff, 6 Spielfiguren und 1 Spielanleitung.
Mitspielen können 2-6 Personen im Alter von 6-99 Jahren. Die Spieldauer beträgt zwischen 30-45 Minuten.

Auf dem Spielplan, der übrigens sehr farbenfroh gestaltet wurde, befindet sich ein Dorf, ein Schloss und ein Märchenwald inmitten der Spielfelder. Bevor ich weiter auf die Spielanleitung eingehe, möchte ich euch kurz die Geschichte von Sagaland erzählen: "Es war einmal ein König, er lebte in einem prächtigen Schloss hoch über dem Wald von Sagaland. Da er schon sehr alt war und keine Kinder hatte, ließ er überall verkünden: Derjenige solle sein Nachfolger sein, der ihm als Erster drei der wunderbaren, verborgenen Dinge im Wald zeigen könne." Die gesuchten wunderbaren Dinge  sind z.B. der Wolf aus Rotkäppchen, die Ballschuhe von Aschenputtel, die Stiefel des gestiefelten Katers, usw...
Spielanleitung: Vor dem Spiel werden die 13 Tannen auf dem Brett aufgestellt, ohne dass die Spieler sehen, was sich drunter befindet! Die 13 Karten werden gemischt und "ins" Schloss gelegt, die oberste Karte wird aufgedeckt - dieses Märchenbild wird nun gesucht. Alle Spieler beginnen im Dorf. Reihum wird mit zwei Würfeln gewürfelt. Gehen darf man in alle Richtungen, hat man eine Richtung gewählt, muss sie komplett gegangen werden (also kein Rückwärtsgehen in einem Zug erlaubt).
Würfelt ein Spieler einen Pasch (gleiche Augenzahl) darf er zaubern: auf ein beliebiges blaues Feld gehen und dort unter den Baum schauen; zum Schloss auf das Hufeisen-Feld vorrücken oder die Karten neu mischen.

Fazit: Es ist ein schönes Spiel und erinnert ein wenig an Memory und Mensch-Ärgere-Dich-Nicht. Die Konzentration ist gefragt und das Gedächtnis wird trainiert. Wer bei diesem Spiel also den Kopf nicht einschaltet, der kommt nicht weit. Den "Großen" bereitet das Spiel genauso viel Freude wie den "Kleinen". Auf optische Gestaltung wurde hier viel Wert gelegt. Der Preis variiert zwischen 17 und 28 EUR. Ich persönlich liebe Brettspiele seit meiner Kindheit - das Beisammensein, gegenseitiges Verhalten kennen lernen, miteinander Kommunizieren, voneinander Lernen. Sagaland ist eine Bereicherung unserer Spielekiste und auf jeden Fall weiterzuempfehlen.

alles ordentlich verstaut nach dem Spielen
Vielen Dank an Ravensburger für diesen Produkttest.

Donnerstag, 30. Juli 2015

ISYbe - die gesunde Trinkflasche

Was trinkt ihr am liebsten und aus welchem Behälter? Meine kleine Familie trinkt unterwegs und zwischendurch am liebsten Quellwasser. Zum Frühstück gibt es für meinen Mann Kaffee, Leo und ich genießen meistens Tee oder Milch mit etwas Kakao.

Für unterwegs mangelt es bei uns nicht an der Menge der Flaschen sondern an deren Fassungsvermögen. Auf der Suche nach neuen Trinkbehältern für Kind und Sport bin ich auf die Homepage von  ISYby gestoßen.

Was ist ISYbe?


Wir haben eine blaue 0,7 Liter Flasche zum Testen zugeschickt bekommen. 
 


Unser Testprodukt sieht sportlich aus und hat einen Dreh-Zieh-Verschluss, d.h. um daraus trinken zu können, muss man am Verschluss leicht linksdrehen und dann ziehen.
Dies hat den Vorteil, dass man ISYbe Trinkflaschen auch mit CO²-haltigen Getränken befüllen kann. Klar sollte man bei Sprudelwasser die Flasche nicht unnötig schütteln und rasch öffnen, außer man möchte gerne eine Gesichtsdusche abbekommen!

Das besondere an ISYbe Trinkflaschen ist, dass sie absolut ohne Weichmacher, BPA oder sonstige Schadstoffe hergestellt sind. Meine eigene Gesundheit und die meiner Familie liegt mir am Herzen, deswegen achte ich darauf. 


Stefan Hammer stellt kurz vor 



Meine Pro- und Kontra-Liste zu der getesteten Flasche:

+ schadstoffrei, ohne BPA, ohne Weichmacher
+ auslaufsicher, auch bei kohlensäurehaltigen Getränken
+ für heiße Getränke bis 100°C, ohne dass sich die Flasche verformt
+ 10 Jahr Zufriedenheits -Garantie (ausgenommen Verschluss und Dichtungsring)
+ einfaches Spülen, spülmaschinengeeignet
+ Thermohülle als Zubehör
+ kinderfreundliche Motive
+ verschiedene Größen (0,5, 0,7 und 1 Liter)
+ langlebig und umweltschonend
+ sehr viele positive Online-Bewertungen
+ günstige Ersatzteile (zwischen 0,99 EUR -3,00 EUR)
+ durchsichtig (Mengeninhalt ist zu sehen)


- unhygienisches Öffnen, unterwegs hat man meist keine sauberen Hände zum Öffnen
- ungewohntes (links)Öffnen 
- kein Verschlussdeckel dabei, nur Zusatzkauf 
- leider NICHT geschmacks- und geruchsneutral (wie angegeben)

Fazit: Ihr seht selbst, die Vorteile überwiegen! Deshalb kann ich die ISYbe Trinkflaschen gerne weiterempfehlen. Besonders Kinder werden sich über ihre eigne bunte Flasche freuen. Die Designs sind famlienfreundlich, meiner Meinung nach ist aber zu weinig Auswahl für die Herren. Der Preis liegt bei etwa 9-12 EUR im Onlineshop. Man hat zwar minimal höhere Anschaffungskosten, aber bei den günstigen Ersatzteilen und der Langlebigkeit der Flasche finde ich es in Ordnung.

Auf der Homepage von ISYbe findet ihr weitere Infos zu den Produkten, hier könnt ihr euch die Designs anschauen. 

Vielen Dank an Herr Hammer und ISYbe für den Produkttest! 

Donnerstag, 16. Juli 2015

Natursüßer Kindertee mit Stevia - natürlich von der TeeFee

Was ist süß, lecker und gesund? Zwei Adjektive die nicht unterschiedlicher sein könnten, habe ich bewusst in einen Satz gesteckt. Süß und gesund! Heute will ich euch DAS Produkt vorstellen, worauf viele Mütter und Väter gewartet haben. Natursüßer Kindertee mit reiner Süße aus der Stevia-Pflanze.

Bildquelle: TeeFee.de

 

Was ist Stevia überhaupt?

 

Stevia rebaudiana ist eine Staude, die ursprünglich im Gebiet der Amambai-Bergkette zwischen Paraguay und Brasilien vorkommt. Ihre Blätter enthalten Steviolglycoside - sie sind 300 mal so süß wie Zucker. Im Vergleich zu vielen anderen Süßmitteln und Zucker hat Stevia große Vorteile:
  • es hat absolut keine Kalorien
  • ist Zahnfreundlich durch seine plaquehemmende Wirkung
  • geringer Verbrauch wegen hoher Süßkraft

Somit ist diese Süße bestens geeignet bei Diabetes, Neurodermitis und Sorbitunverträglichkeit. Auch Babys und Kleinkinder können bereits davon profitieren. Das dachten sich Jill und Marco, die Gründer von TeeFee, ebenso und brachten 2014 den ersten Kindertee mit Stevia auf den deutschen Markt. Allerdings gibt es ihre vier Teesorten momentan nur Online bzw. in ausgewählten REWE Märkten zu kaufen.

Über kidsgo darf ich jetzt zwei der vier Sorten probieren und bewerten. Vergangene Woche waren Leo und ich zu den Großeltern unterwegs, als uns der Postbote ein buntes Päckchen brachte. TeeFee klingt nicht nur märchenhaft sondern schaut auch für Kinder sehr ansprechend aus.
Bildquelle: TeeFee.de
Mein Testpaket besteht aus Himbeer- und Minztee je 20 Teebeutel

Dann ging das Entdecken los :)
 

 
Leo darf erst mal alles auspacken und auf Omas Tisch ausbreiten. Dann hab ich ihm die Fee gezeigt und gesagt, dass sie uns gleich leckeren Tee zaubert.
 
 
Der Tee ist schnell in einer Kanne oder Tasse zubereitet, die Ziehzeit beträgt 5-8 Min. allerdings fehlt mir eine Wassermengenangabe, ein Teebeutel - und wie viel Wasser? Ich denke mal nach Geschmack?! Die Farben werden kräftig und der Duft ist angenehm intensiv. Der Geschmack ist wie frische Pfefferminze bzw. leckerschmeckend  nach Früchtetee mit Himbeerduft - beide Sorten haben eine angenehme milde Süße, die die Kleinen zum Trinken animiert. Mein Sohn trinkt zwar auch ungesüßten Tee, aber mit Stevia versetzt macht es das Getränk doch wieder zum Neuen Erlebnis. Wir haben übrigens das ganze Jahr über Teatime :)
Hmmmhh..lecker und schon wieder leer
Hier sind einige Angaben auf der Verpackung (einfach Bild anklicken)

 
Mein Fazit: Beide Sorten Tee konnten mich geschmacklich überzeugen. Meistens ist in Babytee normaler Zucker drin, der die Milchzähnchen angreift. Stevia ist eine tolle und vor allem gesündere Alternative zu Zucker.  Die Verpackung wurde fürs kindliche Auge schön gestaltet und die Idee mit der Fee finde ich niedlich. Ihr findet übrigens auf der Hersteller-Homepage auch eine lustige Geschichte mit der Fee. Für mich ist die Verpackungsöffnung etwas unpraktisch beim Entnehmen der letzteren Beutel. Für Nachschub muss ich Online gehen, da es in meiner Nähe (noch) keiner vor Ort verkauft, schade. Trotzdem will ich auch die anderen beiden Teesorten (Fenchel und Kamille) probieren und werde diese nachbestellen. Der Preis von etwa 3,95 EUR/Packung ist für die BIO Qualität angemessen. Ich kann TeeFee jedem empfehlen. Übrigens haben sich unsere kleinen und großen Besucher ebenfalls über den Tee gefreut.
 
Hier gibt es den Kindertee
 
Kennt ihr TeeFee schon? Wie süßt ihr euren Tee? Wird Stevia bereits in eurer Küche eigesetzt?
 
Vielen Dank an TeeFee und kidsgo für den tollen Produkttest!

Freitag, 19. Juni 2015

Balea feiert 20.Geburtstag - HAPPY BIRTHDAY

Hallo erstmal und Herzlich Willkommen, Ich bin endlich zurück :)  Nach unserem Umzug mit Kleinkind ist wieder Ruhe eingekehrt und ich kann mich dem geliebten Schreiben und Fotografieren widmen.

Ich freue mich gerade nicht nur über´s Schreiben nach langer Zeit sondern auch über meinen kleinen Gewinn von Balea - dm. 

Übrigens, Wer stellt eigentlich die Produkte für Balea her? Habt ihr euch schon mal gefragt, ob die namenhafte Marke Nivea dahinter stecken könnte? Nach einer Internetrecherche fand ich es heraus. Ich will euch die Antwort drauf nicht vorenthalten, ihr könnt es unten nachlesen (siehe Link).

Und nun zu dem eigentlichen Bericht :)

Balea feiert dieses Jahr ihren 20sten Geburtstag und lässt uns dran teilhaben. Dabei beschenkt uns das Geburtstags"kind" mit vielen tollen dufte Produkten in den DM-Regalen und mich mit einem Päckchen. Ich habe bei einigen Bloggern gelesen, dass sie das Päckchen als "Dankeschön" fürs Bloggen erhalten haben... ich allerdings habe vor zwei-drei Tagen bei einem FB Gewinnspiel mitgemacht und es daraufhin zugestellt bekommen bzw. musste ich es wegen Umzug von der Post abholen.
 

Duftet beim Auftragen intensiv nach Vanille und nach dem Einzíehen nach Zitrone, Sommerfeeling***

Duftet superlecker nach Brombeere.
 
Als kleine Überraschung war da noch ein Schlüsselanhänger, mit Balea-Logo, beigelegt.

Vielen lieben Dank für die gelungene Überraschung und Happy Birthday, Balea! Macht weiterso!

 
Habt ihr die gleichen Artikel erhalten?

Zum Nachlesen:
Wer stellt für Balea her?
Welches Unternehmen steckt hinter Balea?
Haben Balea und Nivea etwas gemeinsam?

Donnerstag, 18. Juni 2015

DIY Windeltorte

Habt ihr schon Zuwachs in eurem Verwandten- oder Bekanntenkreis? Was habt ihr damals verschenkt? Wenn es das erste Kind in der Familie ist, weiß man oft nicht was man kaufen soll, weil man sich damit nie auseinandergesetzt hat.

Meine Schwägerin hat ihr erstes Kind bekommen, was schenken wir ihr? Zum Glück bin ich schon selber Mutter! Ich weiß, dass die meisten Geschenke Kleidungsstücke in der kleinsten Größe sind, ist zwar nicht verkehrt, aber das Baby trägt sie bestimmt nicht länger als eineinhalb Monate. Schnuller sind immer etwas zu persönlich (es gibt so viele Größen, Formen, Farben, ect.), außerdem möchten nicht alle Eltern, dass ihr kleiner Sprössling einen Sauger im Mund hat. Spielsachen sind erst für ein älteres Baby geeignet.

Deshalb stand für mich von Anfang an fest, dass ich eine Windeltorte mache. Windeln braucht man anfangs mehr als man denkt und es kommt als Torte viel hübscher rüber als eine Packung so zu überreichen.
Dazu benötigte ich:
  • eine Packung Pampers in Gr. 2 (ca. 36 Windeln)
  • eine halbe Packung babylove Windeln Gr. 2 (ca. 20 Stück), ODER eine Packung Pampers new Born Gr. 1
  • großes Haushaltsgummi (zum Zusammenhalten der Windeln vor dem Binden)
  • Geschenkbänder in pink/rosa (ich benötigte etwa 3,5 m)
  • viele Wäscheklammern
  • eine lange dünne Kerze
  • große Rolle Geschenkfolie
  • Kräuselband in pink/weiss
  • diverse Babysachen z.B. Creme, Löffelchen, Babyspielzeug o.ä.
In diesem Video seht ihr eine einfache Anleitung, wie man die Windeln einrollt.
Ich habe jede eingerollte Windel mit einer Wäscheklammer fixiert anstatt mit Gummis. Die leere Küchenrolle habe ich auch nicht benötigt, dazu habe ich einfach die inneren Windeln versetzt eingesteckt und ganz oben eine weiße Kerze reingeschoben.
Jeden fertigen "Kuchenboden" habe ich anschließend mit einem schönen Geschenkband fest gebunden und das lange Haushaltsgummi entfernt. In die Windeln habe ich zum Schluss die Goodies eingesetzt und die Torte vorsichtig auf ein Stück abgemessene Geschenkfolie gehoben.
Nun habe ich die Folie schön hochgezogen und mit pinken und weißem Kräuselband festgebunden.

Ganz schön finde ich zu jedem Anlass eine passende Grußkarte. Hier habe ich eine pinke mit viel Glitzer genommen und einige herzergreifende Worte reingeschrieben. Wie findet ihr die Überraschung? Würdet ihr auch eine Windeltorte verschenken?

Sonntag, 12. April 2015

Avery Zweckform - notizio

Was ist das?
Das Aussehen ist schlicht und doch sehr ordentlich, fast zu elegant. Außen rum umgeben von grauen Kunststoffseiten und seitlich spiralgebunden. Dokumententasche und Register anbei. Der Verschluss ist ein rotes Gummibändchen
....
 
Na, wäret ihr draufgekommen, worum es hier geht? Spielverderber lesen immer zuerst die Überschrift ;-) Spaß beiseite, ich will euch heute das neue Notizbuch von Avery Zweckform vorstellen:
notizio - klingt niedlich, sieht gut aus, ist super praktisch und kann sogar noch mehr als das! Es hat GRAUE Seiten und WEIßE Linien. Ja, so etwas gibt's wirklich. Ich konnte mir weiße Linien auf Schreibpapier selbst nicht vorstellen, jetzt darf ich`s testen.
Original notizio und ein Musterexemplar
 
weiße Linien auf grauem Papier
Und ihr fragt euch bestimmt: "Wozu dieses innovative Schreibpapier?". Ganz einfach, es ermöglicht Schreiben ohne Ablenkung und beim Kopieren bzw. Scannen werden die Linien so gut wie unsichtbar.
 
Das Notizbuch verfügt über ein Dokumentenfach aus Papier und drei versetzbare Kunststoff-Register, für garantiert mehr Ordnung in meiner Zettelwirtschaft. Allerdings fehlt mir persönlich ein Stiftehalter.
Dafür wird es momentan verwendet: Notizen aller Art machen, Einkaufszettel schreiben (Seiten lassen sich heraustrennen), unterwegs wird das notizio zum Malblock für meinen Sohn. 
 
Herstellerangaben auf der Homepage:
 
Artikelnummer: 7014
  • Anwendung: Notieren
  • Einband: Kunststoff (PP)
  • Format: 182 x 210 mm
  • Material: Papier
  • Größe: DIN A5
  • Blatt / Packung: 90
  • Lineatur: liniert
  • Bindung: Doppelspirale
  • Farbe: grau
  • Umweltaspekt: chlorfrei gebleicht, FSC
  • Extras: mit Rahmen und Kopfzeile, Mikroperforation mit Ausreißhilfe, Lochung, Verschlussband, Dokumententasche, Register, versetzbar
  • Inhalt gesamt: 1 Notizbuch

Im Onlineshop kostet das DIN A5 notizio zwischen 5-8 EUR. Avery Zweckform bietet Notizbücher auch im DIN A4 Format an, mit Papier- oder Hardcover statt Kunststoff, kariert statt liniert usw. in den Farben rot, blau und dunkelgrau. Schaut doch selbst mal rein und stöbert etwas rum. Es findet jeder was er braucht.

Mein Fazit: Die weißen Linien lenken das Auge wirklich weniger ab beim Schreiben, allerdings empfand ich den grauen Hintergrund etwas gewöhnungsbedürftig. Der Kunststoff Einband und das Verschlussband sind super für unterwegs geeignet und halten meine Notizen sicher und Eselsohren-frei zusammen. Visitenkarten oder kleine Zettel sind gut im Dokumentenfach aufgehoben. Auf der ersten Seite kann man sich die Merkmale des Notizbuches aufschreiben (z.B. Name, Projekt). Die Verarbeitung des Buches ist einwandfrei und die Papierqualität lädt zum Schreiben ein. Daher kann ich notizio jedem empfehlen, der für sein Geld etwas anständiges haben will.



Vielen Dank an Avery Zweckform für diesen Produkttest!

Sonntag, 5. April 2015

Frohes Osterfest - mit DIY Osterdeko

Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch allen ein frohes Osterfest und ein schönes Beisammensein mit euren Familien.

Ich habe mir gestern etwas Gedanken gemacht, womit ich dieses Jahr dekorieren könnte, bevor meine Gäste kommen. Und das ist dabei entstanden:


Tulpen passen immer so schön zu Ostern, Hasen und Eier dürfen natürlich nicht fehlen. Für den Tisch habe ich mehrere kleine Weinflaschen mit Perlmutt betupft und einen Aufkleber (natürlich eine Avery Zweckform Etikette) beschriftet, zum Schluss einen Hasen oder ein Küken auf den Flaschenhals gesetzt.. und so sah es dann aus...

Wie dekoriert ihr zu Ostern? Müssen bei euch auch immer frische Tulpen im Haus sein?

Donnerstag, 2. April 2015

Aufgebraucht Februar-März 2015

Heute wage ich mich an meinen ersten "Aufgebraucht-Bericht".

Warum ich das mache? Es ist interessant zu sehen, was ich überhaupt schaffe aufzubrauchen. Vor lauter angebrochenen Produkten verliere ich langsam den Überblick was ich überhaupt besitze. Es ist an der Zeit auszumisten und alles zu leeren solange es noch haltbar ist. Dann habe ich endlich wieder Platz für neue Sachen :)

Wer anfängt, eine Aufgebraucht-Liste zu schreiben, wundert sich über die Unmenge an leeren Tuben, Dosen, Flaschen, ect. Oft habe ich das Gefühl der Ewigkeit bis ich etwas aufgebraucht habe .... bis jetzt! Nun weiß ich genau, was ich besitze und was ich nachkaufen muss bzw. nicht nachkaufen werde.

Dusche, Haare
Schauma NektarNährpflege Spülung: Schauma-Spülungen benutze ich gerne, weil sie nicht viel kosten und bei mir schnell leer gehen. Meistens verwende ich sie als Creme-Ersatz beim Duschen. Top, wird bei Bedarf nachgekauft.
Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad: war ein Geschenk und wartete schon seit längerem auf seinen Einsatz. Farbe Rot, Duft gewöhnungsbedürftig, alles in einem hat es mir nicht gefallen und wird auch nicht nachgekauft.
Loreal Elvital Haarspitzenkonzentrat: meiner Meinung nach die einzig gute Haarspitzenpflege, die es in der Drogerie gibt. Leider nicht so ergiebig. Wurde aber trotzdem dreimal nachgekauft und gibt es nach Bedarf wieder.
Weleda Lavendel Entspannungsabad: Ich bin zwar Lavendel-Liebhaber, aber nicht unbedingt von diesem Badezusatz. War aus der Glossybox und wird nicht nachgekauft.
Sebamed Haar-und Waschlotion: Für Babys gemacht, von Olga benutzt. Nach meiner No-Po-Aktion wasche ich mir die Haare mit dieser Lotion. Hat mir gut gefallen und wird in Originalgröße nachgekauft, sobald es mir im Geschäft in die Hände fällt.
Weleda Sanddorn-Cremedusche: der Duft ist der Hammer, wird in Originalgröße nachgekauft, sobald ich alle meine Duschgels aufgebraucht habe.
Sagrotan profresh: Hat mir gefallen, allerdings erinnert mich diese Marke eher an Putzware als an Duschgels. Wird vielleicht mal nachgekauft in Originalgröße.

Gesicht, Körper, Düfte 

Sebamed Pflegelotion: Hat mir gefallen, allerdings Limited Edition.
The Body Shop Bodybutter: mit Kirschblütenduft, hat mir gut gefallen und wird vielleicht wieder nachgekauft. es gibt ja so viele verschiedene Duftrichtungen von TBS :)
Garnier Mineral invisible Deoroller: Ist nicht schlecht und wurde bereits zweimal nachgekauft. Allerdings möchte ich in Zukunft auf eine Transpirant-freie Alternative umsteigen.
Maria Galland Nr. 96 Feuchtigkeitsplege für den Tag: seit Jahren mein absoluter Favorit und wurde mehrere male nachgekauft. Ich bestelle bei MG immer die Kabinenware, deswegen ist der Becher so groß :) würd ich gern wiederhaben.
Maria Galland Nr. 94 Omega 3+6 Öl: anfangs war ich so begeistern davon, zum Schluss wollte ich es nur noch aufbrauchen, wird nicht nachgekauft.
Schaebens Peel-of-Maske: wird nicht nachgekauft, weil die Trocknungszeit sehr lange dauert.
Schaebens Erdbeer-Peeling-Maske: wurde etliche male nachgekauft und wird wieder neu besorgt. Ich liebe diese Maske.
Schaebens Kaffee-Maske: hat mir nicht gefallen und wird nicht noch einmal gekauft.
DR.Scheller-Peeling: war in Ordnung, wird aber nicht nachgekauft.
Luvos Repair-Maske: hat mir gut gefallen und wird bestimmt nachgekauft.
Ebelin Wattepads: wurden seit Jahren gekauft, allerdings hat die Qualität etwas nachgelassen. Früher waren die Kanten nicht "scharf "gepresst. Wenn keine  gute Alternative gefunden wird kaufe ich sie wieder nach.
Ebelin Maxipads: das gleiche wie bei den normalen Wattepads.
Müller Wattestäbchen: werden zu Make-up-Korrektur verwendet und werden nachgekauft.
Duftprobe von Diesel Tattoo Loverdose: hat mir ganz gut gefallen, ich kann mich nur zwischen mehreren Düften nicht entscheiden.

Hände, Nägel, Zahnpflege 
DontoDent Zahnseide gewachst: hab ich zum Ausprobieren mitgenommen, wird nicht nachgekauft.
Oral B Ultra floss Zahnseide ungewachst: hab ich ebenso zum Ausprobieren mitgenommen und wird auch nicht nachgekauft.
Oral B Essential floss ungewachst: benutze ich schon seit Jahren und kaufe ich wieder nach.
Colgate MaxWhite Zahngel: benutze ich sehr gerne wegen der Frische und hab ich etliche male nachgekauft. Wird nochmals nachgekauft.
CimoSkin Händedesindektion: benutze ich zum entfetten der Nägel vor dem Lackieren oder einfach zum Händedesinfizieren. Hab ich bereits nachbestellt.
Yanao Body Nagellackentferner: war ein Geschenk und wird nicht nachgekauft.
essence cracking Nagellack: war ein Geschenk und wird nicht nachgekauft, weil ich keine cracking-Lacke mag.
essence express dry Drops: wurde bereits nachgekauft, lässt den Nagellack schneller trocknen.
essence  Nagellack in Pink und grün: trocknet schnell und praktisch kleine Größe. Wird bei Bedarf in einer anderen Farbe nachgekauft.
essence sticker: kleine Steinchen zum Aufkleben. Hatte ich seit einer Ewigkeit und habe sie endlich aufgebraucht. Mir hatte nicht gefallen, dass sie selbstklebend waren. Dies führte dazu, dass die Steinchen bei jeder kleinen Berührung abgegangen sind, deshalb habe ich sie mit Sekundenkleber festgeklebt. Wird in der gleichen Ausführung nicht nochmal gekauft.
Fingers French Girl: Kunstnägel mit Applikator. Bin zwar kein Fan von Kunstnägeln, aber sie haben mir von der Passform gut gefallen. Werden bei Bedarf nachgekauft.



Dekorative Kosmetik 
Maybelline Kompaktpuder: Hatte ich auch seit Ewigkeiten. Ist mir einmal runtergefallen und war zerbröckelt. Ich hab dann den Rest weggeschmissen. Wird nicht nachgekauft.
Bobbi Brown Bronzing Powder: Ist sehr ergiebig und bereits nachgekauft.
Maybelline Camouflage: war auch sehr ergiebig und wahrscheinlich so auch nicht mehr zum Nachkaufen. Da wird ich mich wohl nach einer Alternative umsehen müssen.
Manhattan Wake up Concealer: war absolut meine Farbe, hab ich auch nachgekauft. Aber leider wurde die Rezeptur verändert und jetzt gefällt es mir gar nicht mehr :(
Catrice Mascara Wasserfest: ist ganz in Ordnung für den Preis, habe ich zum dritten mal gekauft.
p2 Mascara: fand ich nicht gut und so lag sie seit zwei Jahren im Schrank und wartete drauf weggeschmissen zu werden. Wird bestimmt nicht mehr nachgekauft.
essence Glitter Eyeliner in silber,blau und gold: hab ich gern benutzt. Gibt's aber nicht mehr zum Nachkaufen.

Das Gesamtbild schaut erschreckend viel aus, ich hätte ja nie gedacht, dass ich in zwei Monaten so eine Menge entsorge. Gut ,wie oben geschrieben, hatte ich vieles schon lange offen und habe es nur aufgebraucht.


Ich bin gespannt, was ich bis Ende Mai zusammen bekomme.